weiter zu Schädlinge   Taubenabwehr   Wildtiere

Wir bieten Ihnen preiswerte, zuverlässige und schöne UV-Fliegenfalle zum Einfangen fliegender Insekten.
Warum die Fliegenbekämpfung und der Einsatz der Fliegenvernichter im Lebensmittelbereich so wichtig ist lesen sie im folgenden:

Bedeutung als Krankheitsüberträger

1 Fliege transportiert bis zu 5 Millionen Keime
Fliegen übertragen pathogene Mikroorganismen direkt auf Menschen, Haus- und Nutztiere sowie Nutzpflanzen, Nahrungsmittel und Gebrauchsgegenstände. Durch ihre unzähligen Ortswechsel im Laufe eines Tages verteilt die Fliege pathogene Mikroorganismen auf vielfältigste und unzählige Orte. Die Oberfläche der Fliege ist mehrere mm² groß. Schuld daran sind die vielen kleine Haare an den 6 Beinen sowie dem Rumpf. An den winzigen Haaren haften pathogene Mikroorganismen besonders gut auf der Reise von einem Ort zum anderen.

„Wenn Fliegen fliegen, fliegen Fliegen hinterher“
Fliegen zeigen im Verhalten die Tendenz, sich dort nieder zu lassen, wo bereits andere Individuen sitzen. Damit erhöhen sie die Wahrscheinlichkeit, das Verschiedengeschlechtliche sich finden und ergiebige Nahrungsquellen von vielen Tieren ausgewertet werden können.

Wichtigster passiver Vektor
Ständig auf Nahrungssuche, die sie mit ihren Verdauungssäften lösen, ihrer Darmentleerung während der Nahrungsaufnahme und ihrer Entwicklung in keimbelasteten Substraten zählt die Fliege zu den bedeutendsten passiven Überträgern von pathogenen Mikroorganismen.

Infektionsschutzgesetz
Nach § 18 IfSG gelten Fliegen prinzipiell als Vektoren. Das gesundheitliche Gefährungspotential ist jedoch abhängig von der Umgebung, aus der die Fliegen kommen als auch von der Umgebung, in der die Fliegen aktuell angetroffen werden (sensible Bereiche).

Bedeutsame Krankheitserreger
Leider ist es nahezu unmöglich im Nachhinein nachzuweisen, daß das Auftreten einer bestimmten lebensmittelbedingten Krankheit tatsächlich auf der Erregerübertragung durch Fluginsekten beruht.

Unter Berücksichtigung der vorgenannten Sachverhalte ist anzunehmen, das unter anderem folgenden bakteriellen Erreger durch Fliegen übertragen werden können:

Campylobacter spp.

Listeria spp.

Chlamydia spp.

Proteus spp.

Escherichia coli

Pseudomonas aeruginosa

Heliobacter pylori

Shigella spp.

Klebsiella spp.

Staphylococcus aureus

Dazu kommen eine Vielzahl von

Protozoen

Viren

Pilze

Helminthen

Prionen

MKS-Erreger

Bei einem persönlichen Besuch durch unsere gut ausgebildeten und qualifizierten Schädlingsbekämpfer bzw. Kammerjäger und Lebensmittelhygieniker können Sie gerne mehr erfahren.

WORAUF WARTEN SIE NOCH...? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fortbildungen & Zertifikate

 

 

 

 

 

 

Schädlingsbekämpfung für...
Achstetten, Allmendingen, Altenstadt, Altheim, Amstetten, Asselfingen, Ballendorf, Balzheim, Beimerstetten, Bellenberg, Berghülen, Bernstadt, Blaubeuren, Blaustein, Böhmenkirch, Börslingen, Burgrieden, Dietenheim, Dornstadt, Drackenstein, Ehingen, Emerkingen, Erbach, Geislingen an der Steige, Gerstetten, Griesingen, Gruibingen, Grundsheim, Hausen am Bussen, Heroldstatt, Himmelweiler, Hinterer Hessenhof, Hohenstadt, Holzheim, Holzkirch, Hüttisheim, Illerkirchberg, Illerrieden, Illertissen, Kirchberg an der Iller, Laichingen, Langenau, Laupheim, Lauterach, Lonsee, Merklingen, Mühlhausen im Täle, Munderkingen, Neenstetten, Neidlingen, Nellingen, Nerenstetten, Nersingen, Neu-Ulm, Oberdischingen, Obermarchtal, Oberroth, Oberstadion, Öllingen, Öpfingen, Pfaffenhofen an der Roth, Rammingen, Rechtenstein, Rottenacker, Schelklingen, Schemmerhofen, Schnürpflingen, Schwendi, Senden, Setzingen, Staig, Ulm, Untermarchtal, Unterroth, Unterstadion, Vöhringen, Wain, Waldstetten, Warthausen, Weidenstetten, Weißenhorn, Westerheim, Westerstetten, Wettingen, Wiesensteig

Go To Top