Schulung Hygieneschulung Infektionsschutzbelehrung evania Schädlingsbekämpfung Blaustein
 
"Wozu muss ich jährlich Schulungen durchführen lassen?"
Weil die einschlägigen Verordnungen und Vorschriften dies von Lebensmittelunternehmern verlangen.
  • Infektionsschutzbelehrung
  • Hygieneschulung
  • betriebseigene Kontrolle / HACCP

In der Infektionsschutzbelehrung gemäß dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) erläutern wir, wie sensibel Sie und Ihr Personal mit Krankheitsanzeichen umgehen müssen. Dabei vermitteln wir Ihnen folgende Inhalte:

  • Einführung in die Lebensmittelhygiene
  • Erklärung der Tätigkeits- und Beschäftigungsverbote gemäß §42 Abs.1 IfSG
  • Erläuterung der Symptome der in §42 Abs.1 IfSG aufgeführten Erkrankungen

Dies wird schriftlich dokumentiert, sodass Sie immer den aktuellen Schulungsstand Ihres Personals nachweisen können.

Die Hygieneschulung nach DIN 10514 sollte mindestens einmal jährlich durchgeführt werden. Bei neuen Mitarbeitern, Aushilfs- und Saisonkräften ist es erforderlich, bei der Arbeitsaufnahme eine Unterweisung in Hygienefragen durchzuführen. So wird sichergestellt, dass Ihre Mitarbeiter von Beginn an die wichtigsten Hygieneregeln im Betrieb kennen.

Wir schulen Sie und Ihr Personal in allen Hygienefragen rund um Lebensmittel – von der Wareneingangsprüfung bis hin zur Personalhygiene. Auch die wird schriftlich dokumentiert.

Das betriebseigene Kontrollsystem/ HACCP-Konzept muss regelmäßig geschult werden. Nachdem wir mit Ihnen die Grundlage für Ihr betriebseigenes Kontrollsystem / HACCP-Konzept gelegt haben, sind Einführungs- und jährliche Wiederholungsschulungen sinnvoll, damit das System gelebt werden kann. Wir können Ihr HACCP-Team nach Ihren Bedürfnissen beraten und Ihre Mitarbeiter schulen.

Darüber hinaus bieten wir weitere Schulungen für folgende Bereiche an:

  • Alten- und Krankenpflege

Lebensmittelhygiene / Infektionsschutz

      • für Personal in der Hauswirtschaft
      • für Personal in der Pflege (stationär, ambulant, Rettungsdienst)
  • Facility-Management/ Gebäudereinigung

Möglichkeiten der Schädlingsbekämpfung im Rahmen des Facility-Management

      • Schädlingsbefall erkennen und bewerten
      • Möglichkeiten durch das Personal
      • Notwendigkeit professioneller Bekämpfung erkennen
      • Auftragsvergabe, Abwicklung und Überprüfung von professioneller Schädlingsbekämpfung

WORAUF WARTEN SIE NOCH...? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fortbildungen & Zertifikate

 

 

 

 

 

 

Schädlingsbekämpfung für...
Achstetten, Allmendingen, Altenstadt, Altheim, Amstetten, Asselfingen, Ballendorf, Balzheim, Beimerstetten, Bellenberg, Berghülen, Bernstadt, Blaubeuren, Blaustein, Böhmenkirch, Börslingen, Burgrieden, Dietenheim, Dornstadt, Drackenstein, Ehingen, Emerkingen, Erbach, Geislingen an der Steige, Gerstetten, Griesingen, Gruibingen, Grundsheim, Hausen am Bussen, Heroldstatt, Himmelweiler, Hinterer Hessenhof, Hohenstadt, Holzheim, Holzkirch, Hüttisheim, Illerkirchberg, Illerrieden, Illertissen, Kirchberg an der Iller, Laichingen, Langenau, Laupheim, Lauterach, Lonsee, Merklingen, Mühlhausen im Täle, Munderkingen, Neenstetten, Neidlingen, Nellingen, Nerenstetten, Nersingen, Neu-Ulm, Oberdischingen, Obermarchtal, Oberroth, Oberstadion, Öllingen, Öpfingen, Pfaffenhofen an der Roth, Rammingen, Rechtenstein, Rottenacker, Schelklingen, Schemmerhofen, Schnürpflingen, Schwendi, Senden, Setzingen, Staig, Ulm, Untermarchtal, Unterroth, Unterstadion, Vöhringen, Wain, Waldstetten, Warthausen, Weidenstetten, Weißenhorn, Westerheim, Westerstetten, Wettingen, Wiesensteig

Go To Top