weiter zu Schädlinge   Fluginsektenkontrolle   Wildtiere

Verwilderte Haustauben

Ein Problem, das oft verkannt wird und schwerwiegende Folgen haben kann.
Vögel, die häufig im städtischen Bereich vorkommen, werden meist als harmlos eingeschätzt. Oft sind sie uns in unserem städtischen Umfeld sogar willkommen. In vielen Köpfen ist die Taube auch als Friedenssymbol - denken wir an die weiße Friedenstaube – fest verankert. Doch dieser Friede kann durch die Anwesenheit von Tauben - die leider selten allein kommen - stark getrübt werden.

Verwilderte Haustauben – sie können Krankheiten übertragen.
Wilde Vögel übertragen und verbreiten eine Vielzahl unterschiedlicher Krankheitserreger. Dazu gehören Salmonellen, E-Colibakterien, Listerien. Besonders bedeutsam ist die Übertragung von Erregern, die zu Atemwegserkrankungen führen können. Gesunde Menschen werden in den meisten Fällen nicht betroffen. Ganz im Gegensatz dazu stellt dies für Kinder und alte Menschen sowie für Personen, deren Immunsystem geschädigt ist, ein sehr großes gesundheitliches Risiko dar.

Verwilderte Haustauben – sie können Ursache von Insektenbefall sein.
In Taubennestern und auf den Nist- sowie Schlafplätzen siedeln sich eine Vielfalt von Insekten an, die von hieraus ihren Weg in den Wohn- und Arbeitsbereich des Menschen nehmen. Dazu gehören Larven der Pelz-, Samen- und Kleidermotte, Brot- und Mehlkäfer, der gemeine Diebskäfer, Speckkäfer, Larven von Zweiflüglern, Läuse u.a. Eine besondere Bedeutung bekommen Taubenmilben, Taubenzecken und Bettwanzen, die nicht nur die Tauben peinigen sondern auch die Menschen in den angrenzenden Räumen. Dies führt im Regelfall zu ernsthaften Erkrankungen oder Allergien. Das muss nicht immer unmittelbar zum Auftreten eines eindeutigen Krankheitsbildes führen, sondern kann sich auch schleppend und unerkannt entwickeln.

Ein plötzlich unerklärlich auftretender Befall mit Insekten kann sogar auf viele Jahre alte, bereits in Vergessenheit geratene Vogelnester, Nist- und Schlafplätze zurück zu führen sein. Denn Taubenzecken können z.B. durch eine sparsame Lebensweise mehrere lange Hungerperioden schadlos überstehen. Sie sind darüber hinaus außerordentlich widerstandsfähig gegenüber chemischen und physikalischen Einflüssen.

Verwilderte Haustauben – sie können Gebäude beschädigen.
Vogelkot ist ätzend und reagiert mit einer Vielzahl von Materialien zerstörerisch. Nester, stark verkotete Nist- und Schlafplätze sorgen zudem für dauerhafte Feuchte. Die Folge: Zerfall von Holz und mineralischen Baustoffen (Putz, Stein) sowie Korrosion von Metall.
Hinzu kommt die Aktivität der Vögel: Dachrinnen können verstopfen, unverdaute ausgeschiedene Pflanzensamen keimen. Rinnen laufen über, Mauerspalten werden größer, Dachziegel lockern sich. Regenwasser kann in die Bausubstanz und in das Gebäude eindringen und richtet großen Schaden an.

Verwilderte Haustauben – sie können ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Feuchter Vogelkot ist schlüpfrig und wird zu einer Rutschgefahr. Dies ist besonders auf öffentlichen Gehwegen und Treppenstufen eine Gefahr. Der Eigentümer muss haften.

Verwilderte Haustauben – sie können Sie vor Gericht bringen.
Hausbesitzer haben für Sicherheit rund um ihr Eigentum Sorge zu tragen und haften für daraus entstandenen Schaden.
Verantwortliche im Lebensmittelbereich müssen sicherstellen, dass größtmöglicher Schutz vor Kontamination besteht und haften für daraus entstandenen Schaden.

Fazit: Tauben können dem Menschen viel Freude bereiten. Den Problemen sollte aber auch Beachtung geschenkt werden. Die Populationsstärke muss durch tierschutzgerechte Vogelabwehrmaßnahmen reguliert werden.

Mit hochwertigen Materialien und unterschiedlichsten Systemen bieten wir Ihnen eine tierschutzgerechte, sichere und optisch angenehme Taubenabwehr für Gebäude.

  • Taubennetze in verschiedene Farben
  • Taubenabwehrspikes aus Edelstahl oder Kunststoff, klar und in vielen RAL- Farbtönen
  • Taubendrahtsysteme

Eine rechtzeitig durchgeführte Taubenvergrämung vermeidet hohe Kosten für Reinigung und Sanierung von Fassaden.

Fragen Sie unseren erfahrenen Taubenabwehrspezialisten nach Lösungen für Ihr Objekt!

WORAUF WARTEN SIE NOCH...? Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Fortbildungen & Zertifikate

 

 

 

 

 

 

Schädlingsbekämpfung für...
Achstetten, Allmendingen, Altenstadt, Altheim, Amstetten, Asselfingen, Ballendorf, Balzheim, Beimerstetten, Bellenberg, Berghülen, Bernstadt, Blaubeuren, Blaustein, Böhmenkirch, Börslingen, Burgrieden, Dietenheim, Dornstadt, Drackenstein, Ehingen, Emerkingen, Erbach, Geislingen an der Steige, Gerstetten, Griesingen, Gruibingen, Grundsheim, Hausen am Bussen, Heroldstatt, Himmelweiler, Hinterer Hessenhof, Hohenstadt, Holzheim, Holzkirch, Hüttisheim, Illerkirchberg, Illerrieden, Illertissen, Kirchberg an der Iller, Laichingen, Langenau, Laupheim, Lauterach, Lonsee, Merklingen, Mühlhausen im Täle, Munderkingen, Neenstetten, Neidlingen, Nellingen, Nerenstetten, Nersingen, Neu-Ulm, Oberdischingen, Obermarchtal, Oberroth, Oberstadion, Öllingen, Öpfingen, Pfaffenhofen an der Roth, Rammingen, Rechtenstein, Rottenacker, Schelklingen, Schemmerhofen, Schnürpflingen, Schwendi, Senden, Setzingen, Staig, Ulm, Untermarchtal, Unterroth, Unterstadion, Vöhringen, Wain, Waldstetten, Warthausen, Weidenstetten, Weißenhorn, Westerheim, Westerstetten, Wettingen, Wiesensteig

Go To Top